Pressemitteilung: Christian Lindner begeistert 350 Zuhörer

Christian Lindner im Saalbau Kino in Heppenheim

„Ganz großes Kino“ im Saalbau Heppenheim

Christian Lindner begeistert 350 Zuhörer

Als “Ganz großes Kino” hatte der FDP-Kreisverband Bergstraße die Veranstaltung mit Christian Lindner im Saalbau Kino in Heppenheim angekündigt – und es war tatsächlich ein Blockbuster der am Samstagnachmittag geboten wurde: Mit etwa 350 Zuhörern war das Saalbau Kino bis auf den letzten Platz und darüber hinaus besetzt und das mit erfreulich vielen jungen Menschen.

Durch das Programm führte der Heppenheimer Bundestagsabgeordnete und Kreisvorsitzender der FDP, Till Mansmann. Stefanie Teufel und Georg Landwehrmann, die beiden Direktkandidaten der FDP Bergstraße zur Landtagswahl in Hessen stellten sich und Ihre Ziele vor, dann war es Zeit für den Hauptredner des Nachmittags.

Gewohnt locker betrat Lindner die Bühne und begann seine etwa einstündige Performance. Frei sprechend legte er dar, was nach Meinung der Freien Demokraten die Menschen im Land tatsächlich beschäftigt. Funk- und Schlaglöcher, eine viel zu hohe Abgabenlast, unter der gerade die Bevölkerungsschichten mit geringerem  Einkommen am meisten zu leiden haben und unlogische, gar absurde Diesel-Fahrverbote.
Für Lindner repräsentieren sowohl die aktuelle Bundesregierung, wie auch die bisherige Schwarz-Grüne Landesregierung in Hessen eine Politik des Stillstands, der ohne jeglichen Innovationsgedanken und Änderungswillen daherkommt. Eine Situation, die sich fatal für Deutschland auswirken könnte. Im deutschen Bildungssystem entscheidet wieder vermehrt die Herkunft des Einzelnen über seine Chancen, in Fragen der Digitalisierung hält Deutschland nicht Schritt mit den internationalen Anforderungen.

Aber auch die Themen Bildung, Wohnen, Digitalisierung und Zuwanderung kamen zur Sprache. Immer garniert mit einem Schuss Humor und konkreter Aussagen, die es den Zuhörern leicht machte ihm zu folgen, was für einen so oft vermissten Unterhaltungsfaktor in politischen Reden sorgte.

Christian Lindner hatte sich für den Samstag ein ordentliches Pensum vorgenommen, um die FDP in Hessen zu unterstützen. So musste sich der Bundesvorsitzende der Freien Demokraten kurz nach seiner Rede bereits verabschieden – Zeit für ein paar Selfies und Autogramme nahm Lindner sich natürlich trotzdem noch.